Valentinstag 2018. So ein schöner,sonniger, kalter Wintertag. Das hieß für Heike, ihren Papa und mich: Hinauf zum Bollerberg-Turm. Wir parkten am Parkplatz “ Hohe Schlade“, den man von Hesborn aus erreicht. Hier waren wir schon ganz schön hoch. 

Richtig schön viel Schnee lag hier oben. An einem Schild informierten wir uns über die technischen Daten des Bollerbergturmes. Auf dem Wanderweg A1 wanderten wir durch den Schnee hinauf zum Bollerberg. Ganz schön windig war es hier oben. Zugegebenerweise ist der Turm nicht wirklich schön. Eigentlich ist er richtig hässlich, aber dafür ist die Aussicht von hier oben grandios. Der Bollerberg ist 757 m hoch. Man konnte ganz schön weit gucken. Das hat mir und uns sehr gut gefallen. Heike war schon öfters hier oben. Zu jeder Jahreszeit ist die Aussicht eine Wucht, hat sie gesagt. Der Blick auf die verschneite Landschaft und die umliegenden Berge – so schön ! Der Weg führte uns weiter durch Tiefschnee.  Geschoben war der Weg nicht. Aber das machte uns nichts aus. Wir stapften durch den Schnee. Einfach nur schön. Das Licht im Wald und die tollen Aussichten – HERRLICH ! Genug geschrieben, hier nun die Bilder unserer Wanderung.

Wanderweg

auf dem Wanderweg

rückblickend

rückblickend

Pfahlsitzer

Pfahlsitzer Walli

Bollerberg-Turm

Aussicht

Bank mit Traumaussicht

 

Bollerberg

Stichweg zum Bollerbergturm

Bollerberg-Turm

Bänke unterhalb des Turmes

Tiefschnee

Wandern durch Tiefschnee

schönes Licht

https://www.hesborn.net/bollerberg/

Besucht doch mal den Bollerberg und berichtet mir 🙂

 

Eure Walli Wanderschnecke