Am 1. November wanderte ich auf einem alpinen Weg. 14 abenteuerliche Kilometer auf dem Wittgensteiner Schieferpfad, das war schon echt eine Herausforderung für mich. Ganz schön aufpassen mussten Heike und Bernd auf mich, aupassen aber auch auf sich selbst. Schmale Pfade, bergauf und bergab, Aussichten auf die Eder und ganz viele Felsformationen begeisterten mich.

Wittgensteiner Schieferpfad

Begonnen haben wir den Weg am Portal in Raumland.

Wittgensteiner Schieferpfad

Portal an der Eder in Raumland

Eder

Durch das Tor sollte es gleich zu Beginn hindurch gehen. Ja also, so was ? Der Weg über die Steine in der Eder unter der Brücke hindurch, eine schöne Idee, aber heute war das nicht möglich. Zum Glück ging es auch anders 🙂 Wir wanderten das erste Stück an der Eder entlang, also nicht so ganz direkt, aber doch in sichtbarer guter Nähe.

an der Eder entlang

an der Eder entlang

Es ging durch einen Tunnel. Schaut mal hier:

Tunnel

Tunnel

Felsenlandschaft

 

schmaler Pfad

schmale Pfade

An zwei Stellen lagen umgefallene Bäume auf dem Weg. Es hatte ja auch so gestürmt einige Tage vor unserer Wanderung. Heike und Bernd mussten mich dann doch mal in ihren Rucksack nehmen. Sie mussten sich wirklich den Weg suchen, krabbelten mit mir unter umgestürzten Bäumen, bzw. oben drüber. Ich sag Euch: Das war abenteuerlich !  Wir meisterten aber alles mit Bravour. Heike schimpfte zwar mal, dann war sie aber wieder voller Tatendrang 🙂

Aussicht

Aussicht

Immer wieder gab es auf dem Weg schöne Aussichten. Die Farben des Herbstes begeisterten mich auch heute.

Ein Film wurde von mir auch zwischendurch gedreht 🙂 Aber das muss der Bernd noch üben 🙂 oder war ich wirklich so schnell im Steinkreis unterwegs ?

Wittgenstein

Nachdem wir doch ordentlich angestiegen waren, ging es wieder bergab . Natürlich ging es auch wieder empor. Wir wanderten ja in Wittgenstein und da ist es nicht flach 🙂

Felsen

Felsen

Diese vielen Felsformationen begeisterten mich. Ganz schön viele Felslandschaften durfte ich auf meinen Wanderungen schon kennenlernen. Aber die Felsen sind immer anders. Schön war auch diese Felsenwanderung in der Eifel:  http://www.walliwanderschnecke.de/vulkanpfad/

Felswand

Felswand

Serpentinenförmige Anstiege verfolgten mich auf vielen Teilen des Weges. Diese Felsenklippen begeisterten mich sehr. Mache ich mich nicht gut hier oben :

Wittgensteiner Schieferpfad

Aussicht

Wir wanderten weiter auf schmalen Pfaden. Schöne Aussicht hatten wir dann auf Bad Berleburg.

Bad Berleburg

Bad Berleburg

Bad Berleburg

Bald hatten wir unsere Rundtour beendet. Der Weg weiterhin sehr schön. Unterwegs wanderten wir noch an einer Schieferhalde vorbei.

Raumland

Wir durchwanderten das Naturschutzgebiet Hörre und hatten einen schönen Blick auf das schöne Dorf Raumland mit seiner bedeutenden Urkirche als harmonischem Mittelpunkt. Die Eder war auch wieder da. Ein schöner Blick.

Raumland

Raumland

Raumland

Raumland

Geschafft ! Eine wunderschöne anspruchsvolle Wanderung mit markanten Schieferformationen und bizarren Felsklippen und tollen Aussichten. Eine gute Kondition solltet ihr haben, ebenso ist Trittsicherheit wichtig. Unterwegs ist keine Einkehr möglich. Nehmt Proviant mit. Rastplätze gibt es ausreichend.

Viel Freude beim Wandern auf dem Wittgensteiner Schieferpfad !

Eure Walli Wanderschnecke

P.S. das Schieferschaubergwerk ist bestimmt auch sehr interessant, ist aber nur von Apri bis Oktober geöffnet.

http://www.schieferschaubergwerk.de/

http://www.wittgensteiner-wanderland.de/wanderhohepunkte/wittgensteiner-schieferpfad/

https://www.outdooractive.com/de/wanderung/siegen-wittgenstein/wittgensteiner-schieferpfad/1542876/