13 Tage war ich nicht unterwegs. Heike und Bernd haben ja auch manchmal was Anderes zu tun. Am 15. Oktober war es so richtig „golden“ draußen und da Heike einen Gutschein gewonnen hatte für die Graf-Stolberg-Hütte, ging es nach Düdinghausen. Der Naturweg Kahle Pön sollte es heute sein. 

Heike war schon zweimal hier. Aber an manche Orte muss sie einfach öfters. Ich war zum ersten Mal hier. Den Naturweg Kahle Pön erwanderten wir über 5,5 km. So ein schöner Weg auf dem Plateu des Kahle Pön, mit Aussicht am Usselner Kreuz und am Kalied. Der Weg verläuft im Grenzbereich zwischen dem Upland ( Hessen) und der Medebacher Bucht (NRW ). Unser Auto parkten wir am Parkplatz oberhalb von Düdinghausen. Der Parkplatz ist beschildert ab dem Ort. Am Portal informierten wir uns über den Weg und nahmen uns einen Flyer mit aus einem Holzkasten. Feine Sache !

Kahle Pön Naturweg

Portal Kahle Pön Naturweg

Über einen Zugangsweg erreichten wir den Rundweg . Entlang der hessisch-westfälischen Grenze erreichten wir die Heidelandschaft vom Kahle Pön.

Landesgrenze

Grenze zwischen NRW und Hessen

Auf dem Naturweg Kahle Pön

Die Heide blühte zwar nicht mehr, aber es war auch so wunderschön an diesem goldenen Oktobertag. Seht hier:

Wir hatten eine tolle Fernsicht. Durch die Schafe hindurch konnten wir den Ettelsberg-Turm von Willingen sehen. Am Usselner Kreuz blickten wir in das Waldecker Upland und zum Osterkopf. Da möchte ich auch mal wandern. Hier oben am Hohe Pön-Plateau liegen einige der höchsgelegenen Mähwiesen des Sauerlandes.

Da fällt mir gerade was ein 🙂 eine andere schöne Tour in der Nähe ist diese hier:

Themenweg Hildfeld Durch Hochwald und Heide

Usselner Kreuz

Naturweg Kahle Pön

das Usselner Kreuz

Nach einer Pause ging es weiter auf dem Rundweg Kahle Pön. Auf schmalen Pfaden durch die Heide machten wir einen Abstecher zur Pause auf der Georg-Stolberg-Hütte. Hier war an diesem sonnigen Tag ganz schön viel los. Die Hütte liegt aber auch schön.

Graf-Stolberg-Hütte

Graf-Stolberg-Hütte

Wir kehrten nach einer Stärkung zurück auf den Rundweg. Wieder tolle Ausblicke und eine wunderbare Landschaft. Schaut mal :

Aussichten

Aussichten

Wir verließen dann die Hochheidefläche und wanderten auf schönen Waldwegen. Bei dem Wetter einfach nur “ wunderschön“.

Waldweg

Waldweg

goldener Oktober

goldener Oktober

Kalied

Am Ka-lied (744 m) genossenen wir dann wieder eine tolle Aussicht. Hier ist auch eine Schutzhütte, die haben wir aber nicht benötigt. An den Panoramakarten informierten wir uns, was wir denn so alles von hier oben sehen. Dieser Platz ist einfach sehr schön.

Kalied

Kalied

Kalied

Kalied

Nun war der Rundweg fast geschafft und wir fuhren froh gelaunt nach Hause. Diese Tour war wirklich sehr schön. Der Weg lässt sich sehr gut wandern und bewegt sich zwischen 680 und 770 mNN. Der Naturweg Kahle Pön ist durchgängig sehr gut beschildert.

Viel Spaß beim Wandern,

Eure WalliWanderschnecke

 

http://www.duedinghausen-hsk.de/natur_erlebnis/natur_erlebnis_naturweg.html

http://www.medebacher-bucht.de