Knebelsrodtour

Am 7. August 2017 war ich unterwegs im Burgwald auf der Knebelsrodtour. Mit Heike und ihrem Vater war ich auf der höchsten Erhebung im Burgwald, dem Knebelsrod ( 443 m ).  Am Portal haben wir den Verlauf der Knebelsrodtour studiert. Solche Wanderportale sind doch immer eine feine Sache.

am Wanderportal Knebelsrodtour

am Wanderportal Knebelsrodtour

Aussichtsturm

Durch das schöne Listenbachtal und über Felder mit weiten Aussichten ging es zum Knebelsrod. Dorthin geht es alledings über einen ganz kurzen Abstecher, der am Wanderschild beschrieben ist. Nicht vorbeilaufen also ! Dort steht ein Aussichtsturm und eine Bank mit Tisch lädt zur Pause ein. Ein Gästebuch ist in einem kleinen Kasten zu finden. Dort haben wir uns natürlich eingetragen.

im Listenbachtal

im Listenbachtal

Schirmpilze

Schirmpilze

wir verlassen den Wald und es geht weiter auf Wiesenwegen

wir verlassen den Wald und es geht weiter auf Wiesenwegen

Knebelsrod

Knebelsrod

Ausblick vom Turm

Ausblick vom Turm

Wissenswertes über den Knebelsod

Wissenswertes über den Knebelsod

Hier das Schild mit dem Abstecher zum Knebelsro

Hier das Schild mit dem Abstecher zum Knebelsro

Römershausen

Nach einer schönen Pause ging es weiter auf dem Rundweg. Wir überquerten die Straße zwischen Friedrichshausen und Römershausen. Die folgenden, ca. 500 m, durch den Wald waren nicht so schön. Der Weg leider sehr verwachsen. Man kam aber noch durch. Wir wanderten weiter und hatten wieder sehr schöne Ausblicke. Schaut mal hier :

Aussicht

Aussicht

Friedrichshausen

Wir wanderten vorbei an Friedrichshausen und sahen in der Ferne Frankenberg. Alsbald gelangten wir wieder in den Wald. Breie und schmale Wege wechselten sich ab. Wir kamen vorbei am Hexentanzplatz. Hier soll sich evtl. ein heidnischer Opferplatz befunden haben oder aber auch ein Köhlerplatz. Nur dieses Schild steht hier, sonst ist hier nicht viel los 🙂  Wir bewunderten noch das japanische Springkraut und ließen die Samen platzen. Ja, das machte Heike und ihrem Papa Spaß 🙂 Zwischendurch naschten wir noch Brombeeren.

Aussicht auf Friedrichshausen

Aussicht auf Friedrichshausen

 

Wir erreichten dann bald wieder unser Auto und es ging heimwärts. Eine schöne gemütliche Runde von 12 km, die sehr gut beschrieben ist. Sehr schön ist es auf dem Knebelsrod. Aussichtstürme lieben wir ja.

Lieber schöne Momente sammeln

als schöne Dinge

http://www.traumhaftes-wandermaerchen.de/index.php/knebelsrod