Wanderparkplatz „  Elsebach „ am Nationalparkeingang, 34516 Vöhl – Schmittlotheim die Fahrentriesch-Route

Mit Heike und Bernd war ich am 25. März 2017 auf der Fahrentriesch-Route im Nationalpark Kellerwald-Edersee  unterwegs.  Die Wanderung begann am Wanderparkplatz „ Elsebach „ am Ortsende von Schmittlotheim.  Dort ist auch der Eingang zum Nationalpark mit dem dazugehörigen Wanderportal. Das Wanderportal, welches uns zwei Wege anschaulich macht, ist schnell gefunden. Wir entschieden uns für die längere Fahrentriesch-Route. 8 km sollten an diesem Tag geschafft werden.

Portal Fahrentriesch-Route

Portal Fahrentriesch

Arnika-Zeichen

Arnika Zeichen

Arnika Zeichen am Wegesrand

Die Route verläuft als Rundweg von 300 mNN auf 450 mNN auf breiten Wegen und schmalen Pfaden. Beschildert ist der Weg sehr gut mit dem Arnika-Zeichen. Eine Wanderkarte mitzunehmen ist aber nie verkehrt!

Triescher

Triescher

Huteweiden, Triescher

Huteweiden

Huteweiden

Der Fahrentriesch ist eine sehr schöne Landschaft.  Als Waldrodungsinsel Anfang des 14. Jahrhunderts wurde das Gebiet nur kurze Zeit besiedelt.  Aber damit war es bald vorbei. Die verlassenen Felder verwilderten und wurden von den Bauern aus dem Tal als Huteweiden (Viehweiden) für Schafe und Rinder genutzt. Über Jahrhunderte entwickelten sich ausgedehnte Wiesen und Heideflächen. Es gibt einige Triescher im Kellerwald, wobei der Fahrentriesch der Größte ist.

Schutz und Informationshütte

Schutz und Informationshütte

Dort wo sich die Fichten  frei entwickeln können, wuchsen hier tiefbeastete Einzelbäume  heran, die dieser Landschaft hier oben ihren Charakter geben.

Einzelbäume

Einzelbäume

Meine Empfehlung

Mir hat es hier oben sehr gut gefallen. Die Route ist nicht geeignet für Kinderwagen. Mit älteren Kindern ab ca. 6 ist sie sicherlich ein Erlebnis.  Da der Weg auch über schmale verästelte Wege geht, sollte  aber auf festes Schuhwerk geachtet werden. Zurück am Wanderparkplatz können sich Kinder schön die Füße kühlen im Rinnsal vom Elsebach. Erwachsene natürlich auch. Der Wanderschuh macht sich gut als Fotomotiv.

Links:

https://www.nationalpark-kellerwald-edersee.de